Der Ablauf eines Waldbades

Wir treffen uns am

„Treffpunkt Waldbaden“, Waldparkplatz Getränke Weinand, Mühltal 102, Boppard

Am Beginn steht eine kurze Einführung und ein kleines Ritual.

Anschließend gehen wir in den wunderbaren mit alten Niederwaldeichen besetzten Wald in einem Seitental des Mühltals.

Entlang des Weges lade ich alle zu Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen - vielleicht unterstützt von Klangschalen - ein.

Dies können Atemübungen, eine Gehmeditation oder leichte Elemente aus dem Qigong oder ähnlichem sein.

Ganz bewusst nenne ich es „Einladungen“, denn alles, was wir machen, machen wir aus uns heraus; und es bedarf auch keiner Erklärung, wenn irgendetwas nicht oder anders gemacht werden möchte. Diese Übungen im Schutz des Kraftortes Wald ermöglichen jedem ganz eigene Erkenntnisse und einen liebevollen Umgang mit sich selbst.

Waldbaden ist Wahrnehmung, Fühlen und Spüren - und das geht nur, wenn wir uns auf den Ort, an dem wir sind, ganz und gar einlassen. Wir werden deshalb in der Regel in 3 Stunden nur etwa 3 bis 4 Kilometer laufen.

Am Ende unseres gemeinsamen Weges haben wir die Gelegenheit uns über die gemachten Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen.
Ein Abschlussritual beendet unser gemeinsames Erleben des Waldbadens.

Individuelle Termine und Themenschwerpunkte für Gruppen oder Einzelpersonen sind jederzeit nach Absprache möglich.
 
Hier finden Sie nähere Info's zu den Samstagsterminen.